blog

Welche Arten von Containern gibt es?

Besonders verbreitet sind drei Arten von Containern: Transportcontainer, Baucontainer und Müllcontainer. Transportcontainer werden genutzt um harte Gegenstände per Schiff, Zug oder LKW zu transportieren. Baucontainer dienen meistens als provisorische Unterkunft für Baumitarbeiter abseits der besiedelten Gebiete. Außerdem können in diesen Containern die Mitarbeiter eines Büros arbeiten, solange ihr Bürogebäude renoviert oder an einem neuen Ort gebaut wird. Daher heißen Baucontainer nicht selten "Wohncontainer" und Gebäude, die daraus gebildet werden, "Containergebäude". Müllcontainer werden sowohl von Privatpersonen als auch von Baufirmen genutzt.

Haustüren und ihre besondere Stellung

Neben einer Vielzahl praktischer und sicherheitsrelevanter Aufgaben, stellen Haustüren zusätzlich einen wesentlichen Faktor hinsichtlich der repräsentativen Gestaltung des Eingangsbereichs dar. Design und Material stehen dabei im Einklang mit dem Stil des Gebäudes sowie der übrigen architektonischen Gestaltung für Fenster, Garagentore oder Balkone. Während Haustüren zwar einladend auf erwünschten Besuch wirken sollen, gehören der Sicherheitsaspekt sowie die Abwehr von Kälte und Schall zu den vorrangigen Aufgaben. Das gigantische Angebot am Markt, welches eine Wahl zwischen unendlich vielen Alternativen und Kombinationen bietet, ermöglicht immer eine individuelle Lösung.

Elektro

Das Wort Elektro ist ein weitreichender Begriff und beschäftigt sich mit allen Dingen, die sich mit der Elektrotechnik befassen. Die Elektrotechnik befasst sich mit dem elektrischen Strom und allen Dingen, die mit diesem funktionieren. Wo früher noch vieles händisch angefertigt wurde, so laufen in der heutigen Zeit Maschinen.  Gerade im Hausbau werden viele elektrische Leitungen verlegt. Jeder Raum braucht viele Steckdosen, Schalter und Lampen. Diese müssen in den Wänden verlegt werden.

Was ist ein Messestand?

Messestände werden hauptsächlich von Firmen genutzt, um sich auf Events, Messen oder Tagungen möglichst vollumfassend zu präsentieren und die Unternehmenskultur darzustellen. In der Regel fällt für den Standplatz eine Mietgebühr an. Zudem werden die meisten Stände gemietet, so dass auch hier weitere Kosten entstehen. Vor und hinter dem Stand arbeiten häufig mehrere Angestellte, die interessierte Gäste über die Leistungen und Konditionen des jeweiligen Unternehmens beraten und gegebenenfalls auch direkt vor Ort Kostenvoranschläge erstellen.

42 BImSchV

Bei manchen Dingen im Leben ist es so, dass man den Begriff vernimmt aber in keiner Weise versteht, worum es sich dabei eigentlich handelt. So verhält es sich etwas mit dem Terminus 42 BImSchV. Dies klingt für den normalen Bürger eher nach einer Chiffrierung, die einen kryptischen Geheimcode verschlüsselt. Doch was sich wirklich dahinter verbirgt, hat nicht mit Rätseln und Geheimnissen zu tun, sondern ist ganz einfach und nüchtern zu betrachten.